Rot-Rot-Grünes Zerwürfnis

Die letzte BVV-Tagung am 02.09.2020 hat offenbart, dass bei der Zählgemeinschaft die Nerven blank liegen.

Der Jahn-Sportpark hat gezeigt, dass linksideologische und grüne „Spinnereien“ selbst der SPD zu weit gingen.

Der SPD-Beschlussantrag lautete, die BVV solle „den Umbau des Friedrich-Ludwig-Jahn Sportparks zu einem Inklusionssportpark mit dem Neubau eines auf dem Gelände integrierten inklusiven Stadions“ befürworten und unterstützen. Und tatsächlich wurde der Antrag angenommen. Auch mit den Stimmen der AfD!

Dies wollten die Linken und Grünen mit aller Gewalt verhindern und sind kläglich gescheitert.

Offensichtlich ist die Inklusion für Rot-Grün nur eine Luftnummer und Wahlpropaganda.